Vitamin K (Klasse) (orale Verabreichung, parenteralen Weg) vor der Verwendung

Allergien

pädiatrisch

Wenn Sie ohne Rezept ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, sorgfältig zu lesen und alle Vorsichtsmaßnahmen auf dem Etikett folgen. Für diese Ergänzungen, sollten folgende Punkte beachtet werden

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Medikamente in dieser Gruppe oder andere Arzneimittel hatten. Auch Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arten von Allergien haben, wie zum Beispiel für Lebensmittel, Farbstoffe, Konservierungsmittel oder Tiere. Für nicht-verschreibungspflichtige Produkte, lesen Sie das Etikett oder der Verpackung Zutaten sorgfältig.

Kinder können besonders empfindlich auf die Wirkung von Vitamin K, insbesondere Menadiol oder hohe Dosen von phytonadione. Dies kann die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen während der Behandlung zu erhöhen. Neugeborene, vor allem Frühgeborene, können empfindlicher auf diese Effekte sein als ältere Kinder.

Viele Medikamente wurden nicht bei älteren Menschen getestet. Daher kann es nicht bekannt, ob sie funktionieren genau die gleiche Art, wie sie bei jüngeren Erwachsenen zu tun oder wenn sie verschiedene Nebenwirkungen oder Probleme bei älteren Menschen verursachen. Es gibt keine spezifischen Informationen über die Verwendung von Vitamin K in der Altenpflege.

Vitamin K hat berichtet, Geburtsfehler oder andere Probleme verursachen beim Menschen nicht untersucht. Jedoch ist die Verwendung von Vitamin-K-Ergänzungen während der Schwangerschaft nicht empfohlen, da es wurde berichtet, Ikterus und andere Probleme in dem Baby zu verursachen.

Vitamin K von der Mutter in Anspruch genommen wurde, Probleme in der Pflege Babys verursachen nicht gemeldet. Sie sollten mit Ihrem Arzt, wenn Sie Ihr Baby eine unbefestigte Formel geben. In diesem Fall muss das Kind die Vitamine erhalten benötigt eine andere Art und Weise.

geriatrisch

Obwohl bestimmte Arzneimittel sollten überhaupt nicht zusammen verwendet werden, kann in anderen Fällen zwei verschiedene Arzneimittel verwendet werden, zusammen, selbst wenn eine Wechselwirkung auftreten könnten. In diesen Fällen wollen, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder andere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich sein kann. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige einnehmen (over-the-counter [OTC]) Medizin.

Schwangerschaft

Bestimmte Arzneimittel sollten nicht an oder um die Zeit der Verzehr von Lebensmitteln verwendet werden oder bestimmte Arten von Lebensmitteln zu essen, da Wechselwirkungen auftreten können. Mit Alkohol oder Tabak mit bestimmten Medikamenten kann auch Wechselwirkungen verursachen auftreten. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, die Verwendung der Medikamente mit Lebensmitteln, Alkohol oder Tabak.

Stillen

Die Anwesenheit von anderen medizinischen Problemen kann die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln in dieser Klasse beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche anderen medizinischen Problemen, vor allem

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Andere Wechselwirkungen

Andere medizinische Probleme